Pädagogischer Ansatz

 

Grundlage unserer pädagogischen Arbeit ist "Der Bayerische Bildung- und Erziehungsplan für Kinder in Tageseinrichtungen bis zur Einschulung" und "Das Bayerische Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz (BayKiBiG). Demnach unterstützen wir die Entwicklung der Kinder zu eigenverantwortlichen- und gemeinschaftsfähigen Persönlichkeiten mit dem Ziel, in Zusammenarbeit mit den Eltern, den Kindern die hierfür notwendige Basiskompetenzen zu vermitteln. Dazu zählen beispielweise positives Selbstwertgefühl, Problemlösefähigkeit, Lernmethodische Kompetenz, Verantwortungsübernahme sowie Kooperations- und Kommunikationsfähigkeit.

 

Das Freispiel im Kindergarten

Was bedeutet Freispiel für das Kind?

  • Spielmaterial auswählen
  • Spielpartner auswählen, der aber auch NEIN sagen kann
  • die Spieldauer selbst bestimmen
  • soziales Verhalten einüben
  • aufeinander zugehen
  • Kontakt aufnehmen
  • sich durchsetzen
  • nachgeben
  • Gruppen- und Spiel regeln beachten
  • Rücksicht nehmen
  • im Rollenspiel alltägliche Situationen durchspielen und verarbeiten
  • sich an Neues heranwagen und eventuelle Mißerfolge aushalten
  • den anderen helfen
  • teilen
  • Freundschaften schließen
  • Spaß am gemeinsamen Spiel erleben
  • Konzentration und Ausdauer üben
  • Gedächtnistraining
  • Fingerfertigkeit üben (schneiden, kneten, Legespiele usw.)
  • Erlebtes und Gesehenes beim Malen verarbeiten, Phantasie ausleben
  • selbstständige Erfahrungen mit unterschiedlichen Materialien machen
  • Einsicht für Ordnung und Regeln erlangen, die im Zusammenleben wichtig sind